Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'AGPressGraph\manipulator' does not have a method 'httpsCanonicalURL' in /kunden/301004_27283/webseiten/wordpress/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Liebe Ottersbergerinnen und Ottersberger, nun sind bereits 5 Jahre erneut vergangen, als wir Sie zur _OM_5598_reiner-sterna_rgbStimmabgabe zur Kommunalwahl im Jahre 2011 gebeten haben und dieses nun mit diesem Flyer erneut tun. Am 11. September 2016 werden die zukünftigen Ortsräte in den Ortschaften Fischerhude/Quelkhorn, Ottersberg, Otterstedt/Narthauen und Posthausen sowie der Gemeinderat im Flecken Ottersberg und der neue Kreistag im Landkreis Verden gewählt. Ein Großteil unserer bisherigen Mandatsträger möchte sich erneut um das Vertrauen bei Ihnen bewerben - aber auch eine große Menge neuer Kandidaten ist bereit, seine Freizeit und Kompetenz für die Arbeit in den Räten einzubringen. Damit Sie sich ein Bild von unseren Kandidaten und unseren Themen für die kommenden fünf Jahre machen können, schicken wir Ihnen heute diesen Flyer. Für viele von Ihnen gehört die Wahl bereits zur Routine, aber auch viele Ottersberger Bürger dürfen dieses mal das erste Mal wählen gehen. Sprechen Sie uns an, damit wir Sie und Ihre Vorstellungen genauso kennen lernen wie Sie uns kennen lernen sollen. So freue ich mich auf die Einladung des Gymnasium Sottrum zum Speed Dating am 17. August 2016. Wir möchten mehr für Ottersberg, aber auch gleichzeitig auf das hinweisen, was unsere Ortschaften ausmacht und die hohe Lebensqualität vorweisen können. Unsere Aufgabe ist es, mit Ihnen Projekte nach vorne zu bringen und unsere Kommune im Wettbewerb mit anderen Gemeinden auszurichten und ein entsprechendes Leitbild aufzustellen an denen wir uns orientieren können. Wichtig ist aber, dass Sie zur Wahl gehen und uns Ihr Vertrauen schenken. Denken Sie auch daran, das Sie mit erreichen der Wahlbenachrichtigungskarte die Briefwahl beantragen können um in Ruhe zuhause die Entscheidung treffen können. Sie können aber auch schon heute persönlich im Ottersberger Rathaus ihre Stimme abgeben.  Möchten Sie Ihre Stimme persönlich im Wahllokal abgeben und haben keine Möglichkeiten dorthin zu kommen, so rufen Sie mich an damit wir dieses entsprechend für Sie organisieren können. Stimmen Sie mit uns am 11. September 2016 CDU für mehr Ottersberg  - wir danken Ihnen bereits heute für Ihr Vertrauen Ihr Reiner Sterna CDU Gemeindeverbandsvorsitzender Ein kleiner Rückblick was wir in den letzten fünf Jahren erreicht haben:
  • der Verkehr „Am Damm“ rollt
  • durch unsere Bauleitplanung in den Neubaugebieten Molkereistrasse, Hamberger Weiden II, Bremer Damm und Ebereschenweg haben dort viele Familien ein neues Zuhause gefunden
  • Ottersberg wächst gegen den Trend um 100 Einwohner pro Jahr
  • Eröffnung des Gesundheitskompetenzzentrums mit der Ansiedlung und Stärkung der Medizinischen Versorgung
  • Unser Gymnasium feiert das 5-jährige Bestehen, die Grundschule Posthausen das 50-jährige Bestehen und die Wümmeschule das 100-jährige Bestehen
  • Unsere aktive Unterstützung des BürgerBus Vereines Ottersberg, damit dieses Projekt zu einem Erfolgsprojekt werden konnte
  • Wir standen und stehen zum Otterbad
  • Gründung der BIN GmbH (Breitband Innovation Nord) damit wir in allen Ortschaften den Bürgern schnelles Internet zur Verfügung stellen können
  • Einstellung von zwei Flüchtlingskoordinatoren
  • Unser schöner Bahnhof ist fertig
  • Erfolgreiche Sanierung des Radwegs Verdener Strasse
  • Sachliche Bewältigung der E-Werks Krise
  • Unser Draht zu MdB Mattfeldt und MdL Miesner ist auch Ihr Kontakt in die große Politik. Unsere engagierten Abgeordneten helfen uns bei den überregionalen Fragen und setzen sich für unsere Region stark ein. Bsp. Sprachförderprogramm für den Evangelischen Kindergarten Ottersberg - initiiert durch Andreas Mattfeldt oder Axel Miesner bei der Unterstützung des Radwegebaus zwischen Otterstedt und Vorwerk an der L132
  • Die neue Sporthalle ist im Bau
Unsere Ziele für 2016 bis 2021 - Mehr für Ottersberg
  • Wir planen eine Wohnanlage für Ottersberger im Ruhestand. Barrierefreie Wohnungen in einer zusammenhängenden Anlage, ähnlich dem Seepark
  • Eine weitere Wohnanlage planen wir für junge Menschen in Ottersberg
  • Neue Radwege zwischen den Neubaugebieten Hamberger Weiden und Rathauswiese werden gebaut
  • Den Wümmekieker werden wir zu einem Gemeinschaftsraum für alle Ottersberger entwickeln
  • Die Ortseinfahrten Hochschule, Waldorfschule und Am Damm werden mit einem Kreisverkehr oder Verkehrslenkungen ausgestattet
  • Mit dem von der Jungen Union beantragten freien WLAN in Ottersberg bieten wir eine super Infrastruktur, die wir mit elektronischen Infotafeln ergänzen werden
  • Vorhandene Arbeitsplätze sichern und neue schaffen durch die Beschlüsse zur Erweiterung unseres Gewerbegebietes am Bahnhof und an der BAB Abfahrt Posthausen.
Ottersberg ist durch landwirtschaftliche Flächen und die Wümmewiesen geprägt. Damit unsere Landwirte mit ihren Familienbetrieben eine Zukunft haben, unterstützen wir den Verkauf von einheimischen Lebensmitteln zu fairen Preisen. Darum führen wir die Ottersberger Tasche ein. Lebensmittel von hier für uns. Milch, Getreide, Fleisch, Gemüse, Honig, Spargel und viel mehr kaufen wir von den Ottersberger Erzeugern. Die Ottersberger Tasche soll Vertrauen in die regionalen Produkte schaffen. Auch Handwerk, Handel und Dienstleistungen profitieren von dem so entstehenden „WIR“ Gefühl. Als Ortschaft in der Gesundregion werden wir weitere Fachärzte mit der Erweiterung des Gesundheitskompetenzzentrums ansprechen. Nach unserem Einsatz für die neue Sporthalle setzen wir alle Kraft in den Erhalt und die Sanierung unseres Otterbades. Mit Hannah Schwarz-Kaschke, Holger de Vries, Katja Dodenhoff und Geert Mehlhoop hat der Marktausschuss einen neuen Schwung bekommen, den wir unterstützen. Wir werden sowohl dem nächsten Seniorenbeauftragen als auch dem nächsten Jugendsprecher eine Stimme im neu einzurichtenden Innovationsausschuss gewähren. Wohnen am Bahnhof werden wir durch Lärmschutz lebenswerter machen.
  • Unsere Feuerwehr statten wir mit zukunftsfähigem Material und Räumlichkeiten aus
  • Vereine auf der Wümmesportanlage vernetzen und zu einem Treffpunkt entwickeln
  • Die Weiterentwicklung der Berufsmesse um eine Lehrstellenbörse für Ottersberger
  • Jugendliche und Betriebe
  • Eine Ottersberg APP einrichten die aktuelle Infos zum Ort bereit hält
  • Prüfung der Gebührenstaffel Kindertageseinrichtungen - ist eine Umstellung auf eine
  • prozentuale Berechnung sinnvoller als die bisherige Bemessung nach Staffelgrenzen
  • Verbesserungen der Taktzeiten für Berufspendler
Sie sehen, wir haben eine Menge vor. Wir machen Vorschläge die auch umsetzbar sind. Es sind konkrete Ziele die wir nicht nur in allgemeine Worthülsen stecken. Es geht schnell einen Antrag zu stellen, aber den Auftrag zur Durchführung nicht nur der Verwaltung übertragen und sich später mit den Lorbeeren schmücken. Wir engagieren uns aktiv und bringen unsere Kompetenz, Zeit und Netzwerke mit ein.
Des Weiteren werden wir abwägen, ob ein eigener Ortsrat für den Ortsteil Bahnhof sinnvoll ist. Ein Ortsrat „Ortschaft Bahnhof“ wäre frühestens zur nächsten Kommunalwahl 2021 wählbar. Wir sehen speziell durch die Neuordnung im regionalen Raumordnungsprogramm negative Auswirkungen für den Ortsteil Bahnhof. Bis dahin möchten wir die Vorteile, aber auch Nachteile abwägen. Wir garantieren Ihnen aber bereits heute, dass unsere jetzigen und zukünftigen Mandatsträger vom Bahnhof sich genauso für die Interessen des Ortsteiles Bahnhof wie für andere Ortsteile einsetzen. Unsere Kandidaten brauchen Ihre Unterstützung und nehmen regelmäßig an den Sitzungen teil - was man leider von der antragstellenden Fraktion nicht gerade behaupten kann. Dann darf man sich auch nicht beschweren, wenn Entscheidungen getroffen werden die man aus persönlichen Gründen nicht getroffen hätte.
Ortsrat Otterstedt, Eckstever, Narthauen und Benkel:
  • Ein neuer Spielplatz am Otterstedter See
  • Baumöglichkeiten für junge Familien im Ort sowie Narthauen schaffen
  • Erhalt der Infrastruktur in Otterstedt
  • Stärkung und Erhalt der Grundschule und des Kindergartens
  • Einen Radweg nach Reeßum realisieren um zum Beispiel sicher mit dem Fahrrad zum Gymnasium nach Sottrum zu gelangen
Ortschaft Posthausen:
  • Erstellung eines Rundwanderweges rund um das Heimathaus mit einer Ausstellung über die Entstehung unseres Hellweger Moores am Heimathaus
  • Sanierung unserer Dorfstrassen
  • Sicherung und Schaffung neuer Arbeitsplätze im Gewerbepark entlang der L155
  • Erweiterung des Baugebietes Bremer Damm, sowie Baumöglichkeiten in Grasdorf
  • Unterstützung der Vereine mit ihren Freizeitangeboten im kulturellen und sportlichen Bereich für Jugendliche
  • Schaffung von Wohnraum für alle Altersschichten - speziell kleiner Wohnraum für junge Menschen, aber auch die Möglichkeit der Nachnutzung von ehemaligen Hofstellen
  • Flächendeckender Breitbandausbau bis Allerdorf
Ortschaft Fischerhude / Quelkhorn:
  • Keine starren Regulierungen im Ortskern von Fischerhude
  • Entwicklung von Bauland zur Erhaltung von Kindergärten und Schulen
  • Erhaltung der dörflichen Infrastruktur
  • Verkehrsüberwachung ausbauen und verstärken
  • Stärkung der ortsansässigen Landwirtschaft
  • Unterstützung von Wirtschaft und Handwerk
  • Ausbau der Freizeit Infrastruktur
  • Stärkung und Vernetzung des Fahrradtourismus mit den übrigen Ottersberger Ortschaften